TempEr

Durch Klimaveränderungen und das Fehlen insektizider Beizung wird der Rapsanbau immer stärker durch Befall durch das Wasserrübenvergilbungsvirus (TuYV) bedroht. Zudem steht der Ackerbau unter dem Druck, Treibhausgasemissionen reduzieren zu müssen. Unter ökonomischen und ökologischen Aspekten sind Rapssorten mit TuYV-Resistenz somit dringend erforderlich. Ziel des Vorhabens ist es, die bisher genutzte ‚R54‘-basierte TuYV-Resistenz weiter zu charakterisieren […]

ProgRAMM

Im Verbundprojekt wird durch die Partner JKI, LTZ und PIK ein generisches Verbreitungsmodell zur Bewertung des pflanzengesundheitlichen Risikos klimasensitiver Schadorganismen an Pflanzen erstellt (KSO) und durch ein Monitoringsystem für KSO in Deutschland gestützt. KSO sind Organismen, bei denen künftig eine deutliche Änderung ihres Risikopotentials durch klimatische Veränderungen zu erwarten ist. Eingangsparameter des Modells sind aktuelle […]

GetreideProtekt

Der globale Klimawandel wird auch die deutsche Getreideproduktion im Hinblick auf Resistenz gegenüber biotischem Stress vor große Herausforderungen stellen. Es ist zu erwarten, dass Gelbrost und Ährenfusariosen durch mildere Winter und wärmere Sommertemperaturen gefördert werden, während Schwarzrost neu epidemisch werden kann. Der Anbau resistenter Getreidesorten ist eine kostensparende und umweltschonende Maßnahme. Dies soll gewährleistet werden […]